TAG 010

Tritt man dieser Tage die Flucht vor dem ORF an...

...landet man früher oder später bei den diversen Streaming-Diensten.

Das geht auch an uns - und unserer Couch - nicht spurlos vorüber...

...wobei uns das Gefühl beschleicht, dass sich besagte Dienste auch schon auf die gegenwärtige Lage eingestellt haben.

...oder ist uns die Fülle an Gruselschockern und Endzeitfilmen im Angebot von A*zon, N*flix & Co vorher einfach nur nicht aufgefallen???

Ganz im Stil der Einrichtung, die stark an den Club2 vergangener ORF-Zeiten erinnert, entspinnt sich daraufhin eine Diskussion zum Thema: 'Führt eine veränderte Realität zu Veränderungen in der Wahrnehmung - oder sind es Veränderungen in der Wahrnehmung, die die Realität verändern?'

Hunde-Mama MARGE, die bei Gruselschockern und Endzeitfilmen noch tapfer gewillt war, mitzuhalten und das eine oder andere Auge zu riskieren...

...verfällt ob der Club2-Atmosphäre prompt in atmosphärisch entspannten Tiefschlaf :-)

Worauf unsere Diskussions-Runde eine interessante (?!) Wendung nimmt und wir der Frage nachgehen, ob die Realität von 4-BeinerInnen (arithmetisch betrachtet) doppelt so entspannt ist, wie die von 2-BeinerInnen???

Bevor jetzt noch jemand auf die Idee kommt, diese Frage an das Bildungsministerium weiterzuleiten, damit sich angehende MaturantInnen in aller Ruhe & im Selbststudium auf ihre Mathematik-Prüfungen einstellen können...

...wünschen wir all jenen, die das Gefühl haben, an Tag 010 schon am Rad zu drehen, eine Mütze voll atmosphärisch entspanntem Tiefschlaf :-)

ZZZZZZ...

PS: Im binären System wäre Tag 010 erst Tag 2 im dezimalen System... Erinnerungen an Bill Murray und den Klassiker unter den Murmeltier-Tag-Filmen aus dem Jahr 1993 werden wach... am Ende des Films konnte der Hauptdarsteller unter anderem perfekt Klavier spielen...

PPS: ...angesichts der Ausgangsbeschränkungen und aus Rücksicht auf allfällige Nachbarn wollen wir hier jetzt aber niemanden zu gar nix angestiftet haben :-)

Carnuntian Jacks

Buchenweg 33
A-2464 GÖTTLESBRUNN
Österreich
+43 664 164 24 31
+43 664 15 39 410
BITTE HINTERLASSEN SIE EINE NACHRICHT FÜR UNS!
nina.bauer@speed.at